startothek

Die startothek ist ein internetbasiertes Beratungsprogramm für GründerInnen und UnternehmerInnen sowie für Gründungsberater und kommunale Wirtschaftsförderer. Die startothek informiert beispielsweise über die für eine Unternehmensgründung relevanten Meldepflichten, Rechtsverordnungen, und Genehmigungen.

Sie haben damit Zugriff auf ein vollständiges und ständig aktualisiertes Kompendium aller Bundes- und Landesgesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften. Insbesondere Gründerinnen und Gründer können sich mit Hilfe der startothek beraten lassen. Sie haben zwei Möglichkeiten, ein startothek-Beratungsergebnis zu erhalten:

  • Sie nehmen Kontakt mit einem startothek-Berater auf und stellen Ihr Gründungsvorhaben persönlich vor. Einen Berater, der Sie mit Hilfe der startothek berät, findet sich in der "Beratersuche".
  • Sie können das "Gründerformular" nutzen und Ihr Gründungsvorhaben vorab skizzieren. Dann wählen Sie bis zu maximal drei startothek-Berater aus, denen Sie Ihre im Gründerformular selbst eingegebenen Basisdaten zur Einsicht freigeben möchten. Die Berater werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Entwickelt wurde die startothek von der KfW Mittelstandsbank auf Initiative der Bundesregierung. Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt das Projekt, das die Gründungsberatung verbessern und beschleunigen soll. Zum 1. Februar 2010 hat die KfW die startothek an LexisNexis Deutschland übergeben. LexisNexis hat das Tool für die Gründungsberatung bereits in den letzten Jahren im Auftrag der KfW produziert und weiterentwickelt.
 

Zur startothek - "Gründungsberater" geht es hier:

Startothekexterner Link

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK