EMnify

EMnify hilft Entwicklern und Betreibern von IoT-Geräten und –Diensten, diese international zu verbinden, zu verwalten und zu steuern. Das Unternehmen wurde 2014 von Frank Stöcker, Martin Giess und Alexander Schebler gegründet.

EMnify: v.l.n.r.: Martin Giess, Frank Stöcker, Alexander Schebler
EMnify: v.l.n.r.: Martin Giess, Frank Stöcker, Alexander Schebler (c) Andreas Kneitz
Alle drei hatten vorher in führenden Positionen beim SMS-Dienstleister MACH gearbeitet, der 2013 vom US-Roamingspezialisten Syniverse aufgekauft wurde, und Mieter des IGZ Würzburg war.  

Als EMnify 2014 in Würzburg gegründet wurde, waren die drei Pioniere also bereits mit dem IGZ vertraut. Dank der Flexibilität, der Unterstützung und dem attraktiven Mietvertrag des IGZ konnten sich die Gründer auf das Wachstum des Unternehmens konzentrieren. Darüber hinaus konnte EMnify angesichts der guten Lage des IGZ leicht lokales Talent anziehen und somit die fachliche Kompetenz des Unternehmens ausbauen.  

Neben Würzburg als primären Entwicklungsstandort, expandierte EMnify 2016 nach Berlin – um dort ein internationales Vertriebs- und Kundenservice-Team aufzubauen. Im August 2018 ist das Unternehmen schließlich aus dem IGZ hinausgewachsen – was natürlich immer das Ziel war – und bezog neue großzügige Büroflächen für das weitere Wachstum am Hubland.  

Heute beschäftigt EMnify fast 100 Mitarbeiter an den Standorten in Würzburg, Berlin und Manila. 


>>> zurück

Kontakt
EMnify
Landsteinerstraße 4
97074 Würzburg
Kontakt aufnehmen