IGZ Würzburg: In 20 Jahren voll ausgereift

Seit 20 Jahren bietet das Innovations- und Gründerzentrum Würzburg (IGZ Würzburg) technologieorientierten Unternehmensgründungen einen repräsentativen Firmensitz und fördert sie mit vielen wertvollen Services. Im Jubiläumsjahr ist die Brutstätte für erfolgreiche Betriebe fast komplett belegt – und nach wie vor ein schwungvoller Motor der regionalen Wirtschaftsentwicklung.

Ende des Jahres 2001 startete das IGZ Würzburg mit dem Ziel, die Einstiegs- und Wachstumschancen zukunftsorientierter Unternehmen zu verbessern. „Spätestens jetzt, nach ziemlich genau 20 Jahren, können wir mit Fug und Recht von einer Erfolgsgeschichte sprechen“, freut sich IGZ-Geschäftsführer Klaus Walther. So sei das Gründerzentrum derzeit mit 26 Unternehmen fast vollständig belegt. „Hinzu kommt, dass gerade in den letzten Jahren viele unserer Unternehmen – und damit auch das Zentrum selbst – auf unterschiedliche Weise die Früchte ihrer hervorragenden Arbeit ernten konnten“, unterstreicht Walther, der auch den Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing der Stadt Würzburg leitet.

Größtes Gründerzentrum Unterfrankens

Ins Leben gerufen wurde das damals wie auch heute noch größte Gründerzentrum Unterfrankens von Stadt und Landkreis Würzburg, der Sparkasse Mainfranken sowie der IHK Würzburg-Schweinfurt. Der H-förmige Gebäudekomplex am Friedrich-Bergius-Ring offeriert Unternehmensgründungen rund 2.500 m² Laborraum sowie etwa 3.000 m² Büroflächen. „Zu Beginn waren wir primär auf Firmen aus den Life Sciences ausgerichtet, speziell aus den Bereichen Biomedizin und Biotechnologie sowie Medizin und Medizintechnik“, berichtet Dirk Jung, stellvertretender Geschäftsführer der IGZ-Betriebsgesellschaft, und fährt fort: „Auch wenn sich dieses Spektrum im Lauf der Jahre diversifiziert hat, finden sich unter unseren erfolgreichsten ‚Flaggschiffen‘ immer noch Betriebe aus diesen Branchen, wie zum Beispiel das biopharmazeutische Unternehmen vasopharm GmbH.“

Während vasopharm noch im Innovations- und Gründerzentrum „residiert“, haben laut Jung schon eine ganze Reihe von erfolgreichen Unternehmen speziell aus dem IT-Bereich das „Nest“ verlassen und sind in eigene Gebäude umgezogen.

Beraten und Coachen gehören zum Leistungsangebot

Die Leistungen des IGZ Würzburg beschränken sich allerdings bei Weitem nicht „nur“ auf das Bereitstellen von Räumen und Infrastruktur. „Wir stehen Gründer*Innen in allen Phasen mit Rat und Tat zur Seite - von der Ideenkonzeption bis zur Unternehmensgründung und darüber hinaus“, betont Dr. Jennifer Gehring, Projektleiterin am IGZ Würzburg, und präzisiert: „Wir geben konstruktives Feedback zum Geschäftskonzept, stehen als kompetenter Sparringspartner zur Verfügung, vermitteln wertvolle Netzwerkkontakte und unterstützen bei der Fördermittelakquise.“ Das Team um die beiden Projektleiter des IGZ Würzburg führt jährlich rund 140 Beratungsgespräche mit angehenden Gründer*Innen und begleitet diese auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit.

Gründer identifizieren, motivieren und fördern

Zusammen mit zahlreichen Partnern, wie der Universität Würzburg, der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, der IHK Würzburg-Schweinfurt und dem Unternehmernetzwerk BayStartUP GmbH, kurbelt das IGZ Würzburg die Gründungsaktivität in der Region weiter an. Eine übergeordnete Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit mit den beiden Schwester-Gründerzentren in Würzburg, dem Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ Würzburg) und dem Zentrum für digitale Innovationen Mainfranken (ZDI Mainfranken). So gibt es beispielsweise ein gemeinsames Veranstaltungsprogramm der drei Gründerzentren in Würzburg, das von durchschnittlich 220 Teilnehmer*Innen jährlich genutzt wird.

Mitinitiator von Gründen@Würzburg

Ende 2014 rief das IGZ Würzburg – gemeinsam mit anderen Impulsgebern aus der Region – die Initiative Gründen@Würzburg ins Leben. Die Akteure schufen damit eine zentrale Anlaufstelle zur Vernetzung von Gründungsinteressierten und Start-Ups. „Gründen@Würzburg fördert den Austausch zwischen den Gründer*Innen und unterstützt bei der Vermittlung des für ein Gründungsvorhaben jeweils besten Ansprechpartners“, bringt es IGZ-Projektleiter Dr. Gerhard Frank auf den Punkt. Highlight ist neben dem Gründerstammtisch der jährlich stattfindende Würzburger Start-Up Preis.

Danke für 20 Jahre Zusammenarbeit

Ein solides Netzwerk ist die Basis um ein 20-jähriges Bestehen feiern zu können. Das IGZ Würzburg bedankt sich ganz herzlich bei allen regionalen und überregionalen Partnern und Wegbeleitern für die langjährige und hervorragende Zusammenarbeit.


>>> zurück

Kontakt
IGZ Würzburg
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
Tel: (0931) 780857-0
Fax: (0931) 780857-22
Kontakt aufnehmen