-->

#WirentwickelnZukunft

Level 3 und Radboten sind die neuen Gründerheroes

Ein ökologischer innerstädtischer Fahrrad-Lieferservice und eine künstliche Intelligenz, die Bäckereien effizienter und sparsamer macht, - das sind die beiden Sieger des Würzburger Startup-Preis 2020 in der Kategorie Local- und Global-Hero

Bereits zum 5. Mal hieß es: Gründerinnen und Gründer der Region, bewerbt Euch um den Titel „Würzburger Startup des Jahres“. Doch coronabedingt fand der Wettbewerb in diesem Jahr nicht live auf der Bühne vor großem Publikum statt. Stattdessen hatte das Team der Initiative „Gründen@Würzburg“ als Veranstalter mit der Unterstützung von TV-Mainfranken ein TV-Format als Alternative gewählt. Gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren der IHK Würzburg-Schweinfurt wurden am 18. November 2020 die Preisträger für den „Local Hero“ und den „Global Hero“ ermittelt. Eine Jury und das Publikum konnten abstimmen, beide Votings gingen je zur Hälfte in das Ergebnis.

In der Kategorie Local Hero“ gewann die „Radboten GbR“. Mitnominiert für das Finale waren außerdem der DARUM Verlag sowie die Safetee Technologies GmbHwww.radboten.deexterner Link

In der Kategorie Global Hero“ gewann die „Level 3 GmbH“. Mitnominiert für das Finale waren zudem die JufAm youngfamily GmbH und die Cineamo GmbHwww.level3.aiexterner Link

Aus insgesamt 14 Bewerbungen wurden vorab die zweimal drei Finalisten ermittelt. Die Jury bewertete dann Live im Fernsehen die Präsentation der Teams. In der Jury befanden sich in gewohnter Weise sehr kompetente Gründer- und Startup-Experten:

  • Lisa Straub (Projektmanagerin Innovation Lab, Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG)
  • Ines Sterling (Geschäftsführerin, HW Brauerei-Service GmbH & Co. KG)
  • Dr. Toni Wagner (Geschäftsführer, vAudience GmbH)
  • Ingmar Müller (Bereichsdirektor Firmenkunden, Sparkasse Mainfranken Würzburg)

Die Zuschauer konnten den Präsentationen live im Fernsehen auf TV Mainfranken folgen und danach per digitaler Bewertungsapp ein Voting abgeben. Auch die Jury gab ihr Voting ab und aus beiden Ergebnissen wurden dann die beiden Gründer-Sieger errechnet.

„Corona bedingt konnte der Würzburger Startup-Preis 2020 leider nicht wie geplant als Live-Event stattfinden. Mit der Preisverleihung als TV-Format in Kooperation mit TV-Mainfranken ist uns aber ein würdiger Ersatz gelungen“, erklärt Mitorganisator Dr. Gerhard FrankProjektleiter am Innovations- und Gründerzentrum Würzburg. Und Carsten Lexa, Sprecher der Initiative Gründen@Würzburg, betont: „Wir brauchen Innovationen, um die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern. In Würzburg sehen wir beim Startup-Preis jedes Jahr, was möglich ist, wenn man Herausforderungen mutig und mit frischem Denken angeht. Und insbesondere in diesem schwierigen Jahr haben die 6 Nominierten gezeigt, dass es keine Option ist, den Kopf in den Sand zu stecken sondern mit Mut und neuen Ideen zu handeln.“

Weitere Infos unter www.gruenden.wuerzburg.deexterner Link


>>> zurück

Kontakt
IGZ Würzburg
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
Tel: (0931) 780857-0
Fax: (0931) 780857-22
Kontakt aufnehmen